Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen

"Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist …“

Preisvergabe für den 25. Schülerwettbewerb der EKvW erfolgt

"Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist …“ (Matthäus 22, 21). Unter diesem Thema stand der 25. Schülerwettbewerb der EKvW 2013/2014. Zahlreiche Schulen haben sich daran beteiligt. Die Jury unter Leitung von Landeskirchenrat Fred Sobiech hat jetzt die Beiträge gesichtet und die Preise vergeben.

Der erste Preis geht an den ev. Religionskurs der Marienschule Münster. Unter dem Titel „Gebt dem Menschen, was des Menschen ist“ haben sich die Schülerinnen der Oberstufe weitreichend mit der Frage beschäftigt, was das Leben heute beherrscht und wie Gott darin vorkommt. Eine Quintessenz ist, dass wir als Menschen Gebende und Ver-Gebende sind und sein können. Das ist das Kostbarste, was wir anderen Menschen geben können.

Der zweite Preis und ein Sonderpreis gehen an das Theodorianum in Paderborn für den Dokumentationsfilm „Macht oder Glauben?“ und die Geschwister Scholl Realschule für den Beitrag „Christlicher Glaube und Politik“.

Die Jury honoriert das Engagement aller Schülerinnen und Schüler die am Wettbewerb teilgenommen haben. Sie wird sich im Herbst zusammenfinden und die Zukunft des Schülerwettbewerbs und seine Ausschreibung neu gestalten.


Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum