Pädagogisches Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen

TZI-Kurs für Lehrer/innen

TZI-Ausbildung des PI für Lehrerinnen und Lehrer hat begonnen

„Ist das schön hier!“, so die einhellige Meinung der Teilnehmer/innen des TZI-Kurses in Haus Villigst. Direkt an der Ruhr gelegen, mitten im Blütenmeer der Parkanlage des Tagungshauses der Evangelischen Kirche von Westfalen fand über das Himmelfahrtswochenende das erste von insgesamt vier Modulen des TZI-Kurses für Lehrer/innen statt.

Im Zentrum stand eine Einführung in die theoretischen Grundlagen und die Werthaltung der TZI. Unter der erfahrenen Leitung von Sr. Lioba Michler und Pfr. Dietrich Redecker gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die 90-Minuten-Einheiten. Körperarbeit, Wahrnehmen, Staunen, Diskutieren, Nachfragen, Lachen wechselten sich in wohltuendem Rhythmus ab. So wurde TZI nicht nur als Thema behandelt, sondern auch als lebendiger Lehr- und Lernprozess in der Gruppe konkret erfahrbar.

Die  TeilnehmerInnen kommen aus fast allen Schulformen und bringen dementsprechend unterschiedliche Erwartungen mit. Am Ende waren alle um tiefe Erfahrungen bereichert und sich darin einig, dass sich die investierte Zeit gelohnt hat.

„Lehren und leiten, beraten und führen mit Haltung und Methode: Die ‚themenzentrierte Interaktion‘ (TZI) im Alltag der Schule“ – so lautet der volle Titel des Langzeitkurses. Es ist noch möglich, mit Beginn des zweiten Moduls im November in den Kurs einzusteigen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Pädagogische Institut (Sekretariat Frau Herrmann, Tel. 02304-755-262).


Pädagogisches Institut der EKvW - Iserlohner Straße 25 - 58239 Schwerte
Fon (Zentrale): 02304 / 755-160 - Fax (Zentrale): 02304 / 755-247 - verwaltung@pi-villigst.de
- Impressum